Interior Design

Für die Mappe eines Industriedesigners wurden ein paar seiner Möbel fotografisch in Szene gesetzt. Im Studio entstand neben konventionellen Produktfotos auch eine Material- und Formstudie, die die charakteristischen Züge der Möbel herausheben sollte. Während des Fotoshootings ergab sich unter anderem der Name der Relaxliege. Der flache Aufnahmewinkel in Kombination mit der harten Ausleuchtung des Möbelstücks von oben (siehe drittes Foto der Liege) und der damit verbundene Aha-Effekt ließen keinen Zweifel am Namen: »spine« (engl. Wirbelsäule). In Outdoorfotos integrierte sich die Liege perfekt in Szenen am Strand und in einer verlassenen Fabrikhalle, die die Farben von »spine« perfekt aufgriff, ohne dass hierfür aufwendige Arrangements vonnöten waren.

Ein paar Fotos finden sich auch im Online-Showroom von Resopal (dem Hersteller des Oberflächenmaterials).

interior1

interior2

interior3

interior4

interior5

interior6

interior7

interior10

interior9

interior8

interior11

interior12

interior13

interior14

Fotografie: Interior Design — TORBEN HEIDENREICH